Flöhe und deren Krankheiten

Der Hundefloh (Ctenocephalides canis) ist ein kleiner lästiger Blutsauger, dessen Bis einen starken Juckreiz und Ausschlag verursacht und schmerzhaft ist. Aber nicht nur dass, Flöhe übertragen Würmer. Denn sie sind Zwischenwirt für viele Würmer.  Ein Massenbefall kann zu Ekzemen Abmagerung und Anämie führen. Zu Ansteckung führt es meist durch andere Hunde, der Hundefloh nimmt auch Menschen, Katzen und auch andere Tiere als Zwischenwirt.

 

 

Hundefloh

Um Flöhe zu vermeiden, sollte der Hund am Besten mit einem Flohmittel behandelt werden (viele Zeckenmittel halten auch gleichzeitig Flöhe fern). Die Wohnung sowie der Liegeplatz der Hundes sollte regelmäßig gestaubsaugt und vor allem gut gereinigt werden.

 

 

Zurück zur Übersicht